silvias.net

Rainhas do Salgueiro – cidadania relativa

Die Königinnen vom Salgueiro haben relative Bürgerrechte
Eine Dokumentation von Silvia Santangelo Jura,
Soundtrack von Célia Mara

(A/BR 2002 – 45 Min. / Video)
best video production at XVIII. black international cinema 2003
| berlin – düsseldorf – ljubjana || in coop with USA &Brazil

Die vielbeachtete Dokumentation über das Leben in den “Favelas”, den Elendsvierteln von Rio de Janeiro. Ein Film, der nicht nur Armut und Not zeigt, sondern vor allem die Lebenskraft, Kreativität und das Selbstbewusstsein der Frauen in den Favelas. (treffpunkt kultur – ORF 2)
“Die Kultur ist alles… sagst du Kultur,sagst du Aussehen, Erziehung, Selbstbewusstsein, Gesundheit, ja die Kultur ist alles!< (Dona Ivete)
Wenn Macumba nicht schwarze Magie, sondern soziale Arbeit ist, wenn Favela für Gemeinschaft im Kampf um eine bessere Welt steht, wenn der Karneval der Vermittlung afro-brasilianischer Traditionen dient… dann hat Dona Ivete das Wort.
Im Zentrum des Dokumentarfilms ” Die Königinnen vom Salgueiro haben relative Bürgerrechte” steht das von Dona Ivete geleitete Ausbildungsprojekt Nika Jaina – ein Afro-Friseurinnenkurs für marginalisierte Mädchen in einem Elendsviertel (Favela) von Rio de Janeiro.
In intimen Interviews entführt uns Dona Ivete in ihre Welt; mit Hilfe der Göttinnen und Geister und auf ihren Verstand zählend kämpft sie, wie viele andere BewohnerInnen ihres Viertels auch, für eine bessere Zukunft am Morro do Salgueiro.
Ihr filmischer Dialogpartner Januario Garcia, ein Intellektueller der schwarzen Bewegung, stellt die gesamtgesellschaftlichen Bezüge her: von der Abschaffung der Sklaverei bis in das moderne Brasilien zieht sich der Faden von Ausschliessung und Nichtanerkennung der elementarsten Bürgerrechte für die schwarze Bevölkerung Brasiliens.
Es entsteht somit ein vielschichtiger, emotional und intellektuell erlebbarer Einblick in die Hoffnungen, Wünsche und den gelebten Alltag der schwarzen Bevölkerung Brasiliens. Der Rhythmus des Films führt uns behutsam in diese fremde Welt ein… und entlässt uns mit einem guten Gefühl: Hoffnung
Die Reise in die für uns exotische Welt wird durch den kulturverbindenden und mitreissenden Soundtrack von Célia Mara unterstützt.

6 Responses to “Rainhas do Salgueiro – cidadania relativa”

B.Lauwers wrote a comment on 16 September 2012

I like the valuable information you be offering to your articles. I can bookmark your http://www.silvias.net and feature my children test up right here generally. I am slightly positive they are going to be informed quite a lot of new stuff here than anybody else! wish you luck, lighting from manufacturer

Tyler wrote a comment on 19 September 2012

Thats what I’ve been looking for

Torri wrote a comment on 12 January 2013

I want to create a site where it’s a one stop shop for stories and articles on a particular subject….as long as I give credit to the author or source will I be ok, I will not steal original content, but rather gather it…is this legal?.

people finder by maiden name wrote a comment on 14 January 2013

When I originally commented I clicked that the -Notify
me when new surveys have been added- checkbox and already whenever a comment is added I am four emails with similar comment.
Could there be conversely you can still remove me from that service?
Thanks!

Alex Jones wrote a comment on 4 August 2013

Hi there Friend, I am writing from the mountains of Australia. We have had a lot of bushfires the last week and I’ve only just been able to connect to the blogsphere. Thanks so much for the interesting post. It assisted me a lot with my TAFE computing assignment :)

tory burch handbags outlet wrote a comment on 28 November 2013

I agree that wear what you want.
tory burch handbags outlet http://www.bcitra.bc.ca/calendar_bcitra_2013/6.htm

Care to comment?